Weitere inszenierte Gesundheitskrise in der Mache?

Another orchestrated health crisis in the works?

Eine weitere inszenierte Gesundheitskrise im Gange?

The reason public health is threatened is not because of Covid or monkeypox or any other illness.  Public health is endangered because public health authorities are marketing agents for pharmaceutical companies, and members of Congress are dependent on campaign contributions from Big Pharma for their reelections.  Those who are supposed to be watching out for the public’s health are instead watching out for their own interests.  This is why Covid with its masks, lockdowns, and untested vaccine was a catastrophe.

Der Grund, warum die öffentliche Gesundheit bedroht ist, liegt nicht an Covid oder Affenpocken oder irgendeiner anderen Krankheit. Die öffentliche Gesundheit ist gefährdet, weil die Gesundheitsbehörden Marketingagenten der Pharmaunternehmen sind und die Mitglieder des Kongresses von den Wahlkampfspenden von Big Pharma für ihre Wiederwahlen abhängig sind. Diejenigen, die sich um die Gesundheit der Bevölkerung kümmern sollen, verfolgen stattdessen ihre eigenen Interessen. Aus diesem Grund war Covid mit seinen Masken, den Abriegelungen und dem nicht getesteten Impfstoff eine Katastrophe.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

https://www.paulcraigroberts.org/2022/05/22/another-orchestrated-health-crisis-in-the-works/

Corona-Wahnsinn: 87jährige vor Gericht gezerrt: Sie mußte nur zur Toilette

Corona-Wahnsinn: 87jährige vor Gericht gezerrt: Sie mußte nur zur Toilette

Und erneut ein Paradebeispiel dafür, wie die deutsche Justiz mit größter Härte gegen wehrlose deutsche Rentner vorgeht.

Ein Gang zur Toilette wird gegen die, die-hier-schon-länger-leben – gnadenlos verfolgt. Da wird eine betagte, demenzkranke Dame vor Gericht gezerrt und ihr von ihrer schmalen Rente am liebsten noch 375 Euro genommen, weil sie ein Formular nicht korrekt ausgefüllt hat.

https://www.conservo.blog/2022/05/20/corona-wahnsinn-87jaehrige-vor-gericht-gezerrt-sie-musste-nur-zur-toilette/

Berliner Amt erteilt Anweisung zur Wahlmanipulation: Prellt Wähler um ihre Stimme und hintergeht Kandidaten. Amt ordnete Wahl mit falschen Stimmzetteln an – Wahlfälschung

Berliner Bezirksamt ordnete Wahl mit falschen Stimmzetteln an – Strafanzeige wegen Wahlfälschung

In Berlin wurde vielfach mit falschen Stimmzetteln gewählt. Doch es geht darüber hinaus: TE zeigt, wie dieser Fehler auffiel – doch das zuständige Wahlamt ordnete die rechtswidrige Weiterwahl an. Vertuschung oder strafbare Wahlfälschung?

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/berlin-wahl-bezirksamt-falsche-stimmzettel-strafanzeige/

Scholz-Mob unterwirft Deutschland der Diktatur der WHO, die von einem Neger geleitet wird

Die diskrete Ermächtigung der WHO

Von Laura Kölsch und Dr. Manfred Kölsch.

Weitgehend ohne öffentliche Aufmerksamkeit kann die WHO-Weltgesundheitsversammlung bis zum 28. Mai 2022 die weitere Aushöhlung von Souveränität und Demokratie im Bereich der öffentlichen Gesundheit beschließen.

Deutsch ist keine Amtssprache der WHO

Wer bestimmt eigentlich den WHO-Generaldirektor?

Maßnahmen gegen Gesunde

… Die Mitgliedschaft in internationalen Organisationen wie der WHO ermöglicht die stetige Aushöhlung von Souveränität und Demokratie, durch Kompetenzverlagerung auf eine wenig konkret bestimmbare internationale Rechtsebene, durch Intransparenz, durch Sprachbarrieren sowie durch eine kaum informierte Öffentlichkeit.

https://www.achgut.com/artikel/die_klammheimliche_ermaechtigung_der_who

Ansehen: Autonomer chinesischer Drohnenschwarm jagt Menschen im Wald

Watch: Autonomous Chinese Drone Swarm Flies Through Forest While Hunting For Humans 

Ansehen: Autonomer chinesischer Drohnenschwarm fliegt durch den Wald auf der Jagd nach Menschen

A swarm of micro-drones autonomously navigated a dense bamboo forest in China without GPS, able to avoid trees, branches, and brush.

Ein Schwarm von Mikrodrohnen navigierte autonom und ohne GPS durch einen dichten Bambuswald in China und konnte Bäumen, Ästen und Gestrüpp ausweichen.

About five years ago, the world’s leading AI researchers and humanitarian organizations warned about lethal autonomous weapons systems, or killer robots, that select and kill targets without human control. Future of Life Institute released this dystopic video of „slaughter bots.“

Vor etwa fünf Jahren warnten die weltweit führenden KI-Forscher und humanitären Organisationen vor tödlichen autonomen Waffensystemen oder Killerrobotern, die Ziele ohne menschliche Kontrolle auswählen und töten. Das Future of Life Institute veröffentlichte dieses dystopische Video über „Schlachtraketen“.

https://www.zerohedge.com/technology/watch-autonomous-chinese-drone-swarm-can-fly-through-forest-while-hunting-humans

„Wenn Christian Drosten der Meinung ist, es gebe zu wenig Daten, um die Wirksamkeit der Corona-Maßnahmen sauber bewerten zu können, auf welcher Basis hat er dann zwei Jahre lang heftigste Einschränkung von Grundrechten empfohlen?!“

„Wenn Christian Drosten der Meinung ist, es gebe zu wenig Daten, um die Wirksamkeit der Corona-Maßnahmen sauber bewerten zu können,auf welcher Basis hat er dann zwei Jahre lang heftigste Einschränkung von Grundrechten empfohlen?!“

Julius Böhm, Journalist der „Bild“-Zeitung, auf Twitter am 25. April

Ungestochene Australier werden im landesweiten Knast festgehalten

Ungeimpfte Australier können das Land aufgrund eines Vertrags mit der WHO nicht verlassen

https://uncutnews.ch/ungeimpfte-australier-koennen-das-land-aufgrund-eines-vertrags-mit-der-who-nicht-verlassen/

Leser G. Ammel schreibt:

Der sogenannte Kontinent Australien war mir schon immer ganz besonders widerlich. Ekelerregend. Kein Wunder: War es doch früher für England der Sammelplatz für die Kriminellen. Gott ist das ein Scheißland geworden!

Leser R. Ammler meint:

Leser G. Ammel spinnt! In Australien waltet die Freiheit des Westens.

Kritische Richter und Staatsanwälte laufen Sturm gegen Impfpflicht

Die Hervorhebungen (Fettungen) im Zitat geschahen durch die Blogredaktion.

Kritische Richter und Staatsanwälte laufen Sturm gegen Impfpflicht „Steinbruchartige Verletzungen unserer Verfassung“

Es ist eine der wichtigsten Entscheidungen in der jüngsten Geschichte des Deutschen Bundestags: Am Donnerstag soll die Volksvertretung über die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht abstimmen. Während Hardliner wie Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und Kanzler Olaf Scholz (SPD) an den Plänen eisern festhalten, sehen Kritiker elementare Grundsätze der Verfassung verletzt, sollte es zu einer Impfpflicht kommen. Das „Netzwerk Kritischer Richter und Staatsanwälte (KRiStA)“ hat nun einen sehr eindringlichen Appell an die Volksvertreter gerichtet. Dieser offene Brief ist so wichtig und gewichtig, dass ich ihn hier in voller Länge dokumentiere. Das Netzwerk hat ihn an die Bundestagspräsidentin mit der Bitte um Weiterleitung an alle Mitglieder des Deutschen Bundestages übersandt (Original hier).

Rechtlich auf den Punkt gebracht: Mit dem Erlass dieser Impfpflicht tötet der Staat vorsätzlich Menschen!

Die grundlegende Frage, ob Tötungen von unschuldigen Menschen gerechtfertigt sein könnten, um andere Rechtsgüter zu schützen, hat das Bundesverfassungsgericht mit Blick auf das Recht auf Leben nach Art. 2 Abs. 2 S. 1 GG i.V.m. der Menschenwürdegarantie des Art. 1 Abs. 1 GG in seinem wegweisenden Urteil zum Luftsicherheitsgesetz klar verneint:

„Eine solche Behandlung missachtet die Betroffenen als Subjekte mit Würde und unveräußerlichen Rechten. Sie werden dadurch, dass ihre Tötung als Mittel zur Rettung anderer benutzt wird, verdinglicht und zugleich entrechtlicht; indem über ihr Leben von Staats wegen einseitig verfügt wird, wird den als Opfern selbst schutzbedürftigen Flugzeuginsassen der Wert abgesprochen, der dem Menschen um seiner selbst willen zukommt.“

Nichts anderes gilt für eine Impfpflicht mit drohenden Todesfolgen. Die Betroffenen werden als Objekt behandelt. In ihnen wird lediglich eine Gefahr für andere gesehen, die es auszuschalten oder zu reduzieren gilt. Eine Impfpflicht mit den gegenwärtig zugelassenen COVID-19-Impfstoffen ist daher mit dem Recht auf Leben nach Art. 2 Abs. 2 S. 1 GG i.V.m. der Menschenwürdegarantie des Art. 1 Abs. 1 GG unvereinbar. Die drohenden Todesfälle und der noch immer experimentelle Charakter der neuen Impfstoffe führt auch zur Verletzung von Art. 2, 3, 8 der EMRK und Art. 6, 7, 17 des UN-Zivilpaktes.

Zudem mangelt es grundlegend an der Verhältnismäßigkeit einer Impfpflicht. Unter anderem die Rechte auf körperliche Unversehrtheit (Art. 2 Abs. 2 S. 1 GG), die Berufsfreiheit (Art. 12 Abs. 1 GG) und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung (Art. 2 Abs. 1, 1 Abs. 1 GG) wären daher auch verletzt. COVID-19 liegt in der Fallsterblichkeit jedenfalls nunmehr im Bereich der Influenza. Die Impfung verschafft keine Herdenimmunität und reduziert die Infektiosität – wenn überhaupt – nur unwesentlich, bietet also keinen rechtlich relevanten Fremdschutz. Sie schützt weder vor Infektion noch sicher vor schweren Verläufen. Eine systemische Überlastung des Gesundheitssystems hat zu keinem Zeitpunkt der Pandemie vorgelegen und droht absehbar auch nicht in Zukunft. Ohnehin darf ein Gesetz „auf Vorrat“ für einen solchen möglicherweise in der Zukunft eintretenden Fall nicht beschlossen werden.

https://reitschuster.de/post/kritische-richter-und-staatsanwaelte-laufen-sturm-gegen-impfpflicht/