Wall Street: Riesige Verluste

Wall Street US-Börsen mit größten Verlusten seit knapp zwei Jahren – und das könnte erst der Anfang sein

Die Leitindizes verlieren bis zu fünf Prozent. Neue Quartalszahlen aus dem Einzelhandelssektor enttäuschen die Anleger und entfachen neue Inflations- und Rezessionsängste.

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/marktberichte/wall-street-us-boersen-mit-groessten-verlusten-seit-knapp-zwei-jahren-und-das-koennte-erst-der-anfang-sein/28354692.html

Wer doof ist den straft das Leben – „Ich habe meine gesamten Ersparnisse verloren“

„Ich habe meine gesamten Ersparnisse verloren“ – Wie der Luna-Crash Kleinanleger und Krypto-Milliardäre belastet

Die Kryptowährung Luna ist innerhalb von 24 Stunden praktisch wertlos geworden. Das löst Existenzängste aus und erinnert an die Turbulenzen bei Gamestop und Co.

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/kryptowaehrungen-ich-habe-meine-gesamten-ersparnisse-verloren-wie-der-luna-crash-kleinanleger-und-krypto-milliardaere-belastet/28335968.html

Leser Peter Lynch kommentiert:

„Luna“ heisst Mond. Schon das hätte warnen müssen aber die Doofen werden nicht alle. Zum Glück sterben sie an der Stechung und werden deshalb weniger, was sich auch bei Wahlen auswirken wird weil Doofenstimmen wegfallen.

Fondsanleger sind beknackt und frech und in den Arsch gekniffen

Beknackt sind sie weil sie anderen ihr Geld anvertrauen. Frech sind sie weil sie dafür auch noch belohnt werden wollen. In den Arsch gekniffen sind sie weil ihr Geld weniger wird.

Turbulente Märkte: Europas Fondsanleger verlieren 603 Milliarden Euro

Die Kurse von Aktien und Anleihen fallen gleichzeitig, deshalb ist die Fondsbilanz zu Jahresbeginn desaströs, wie exklusive Morningstar-Daten zeigen. 

https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/trends/investmentfonds-turbulente-maerkte-europas-fondsanleger-verlieren-603-milliarden-euro/28316932.html

Henkel (Persil) will mehr als 2000 Mitarbeiter beseitigen

Persil-Hersteller Henkel will mehr als 2000 Mitarbeiter entlassen – vor allem im Management

Der Dax-Konzern will seine Konsumgütersparten zusammenlegen und rechnet mit hohen Einsparungen. Dafür müssen Tausende Mitarbeiter in zwei Phasen gehen.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/konsumgueterkonzern-persil-hersteller-henkel-will-mehr-als-2000-mitarbeiter-entlassen-vor-allem-im-management/28307616.html

Frauen haben Boris Becker ausgelutscht, ausgesogen und ruiniert

Biograf über Beckers Abwärtsspirale: „Zeugung von Anna hat ihm den Rest gegeben“

… Begonnen hat die Abwärtsspirale mit der Scheidung von Barbara, die ihn 15 Millionen Euro gekostet hat. …

https://www.focus.de/kultur/vermischtes/tennislegende-in-haft-biograf-ueber-beckers-abwaertsspirale-zeugung-von-anna-hat-ihm-den-rest-gegeben_id_93361458.html

Leser H. Agestolz:

Mensch sei helle,
bleib Junggeselle!

Gemälde 1958 für 45 englische Pfund verkauft erzielt 2017 bei Christie’s 450 Millionen US-Dollar

1958 hat man es für gerade einmal 45 britische Pfund versteigert. Als Kunstexperten vor zehn Jahren herausgefunden haben wollen, dass … erzielte das Gemälde bei Christie’s einen Rekordbetrag von 450 Millionen US-Dollar und befindet sich seitdem vermutlich auf einer Luxusjacht des saudi-arabischen Kronprinzen Mohammed bin Salman. …

https://paz.de/artikel/berlins-neuer-rembrandt-a6653.html

Salvator Mundi
Was das teuerste Gemälde der Welt über den Kunstmarkt aussagt

Im Jahr 2017 wird „Salvator Mundi“ für 450 Millionen Dollar versteigert – … Über symbolisches Kapital, intransparente Geldströme und Zollfreilager in der Schweiz.

1948: „Salvator Mundi“ für 45 Pfund versteigert

Dann die Auktion am 15. November 2017 in New York: … Für insgesamt fast 450 Millionen US-Dollar, inklusive Gebühren, wechselt das Werk seinen Eigentümer. …

https://www.br.de/kultur/leonardo-da-vinci-salvator-mundi-kunstmarkt-feature-teuerstes-kunstwerk-der-welt-100.html

Wo investieren Reibach bringt: Aktien von Bestattungsunternehmen

Aktien von Bestattungsunternehmen steigen, Sterbe- und Invaliditätsauszahlungen nehmen zu

Das Geschäft der Bestattungsunternehmen in den USA boomt, da die Sterberaten steigen, insbesondere bei jungen Menschen im arbeitsfähigen Alter

https://uncutnews.ch/aktien-von-bestattungsunternehmen-steigen-sterbe-und-invaliditaetsauszahlungen-nehmen-zu/

Leser Dagobert ist Fachmann für Geldanlage und er schreibt:

Renditebringer sind Aktien von Herstellern von Gummiknüppeln, Schlagstöcken, Pfefferspray, Polizeipferden & Gefängnissen.

EZB-Schlag gegen Kleinsparer: Negativzinsen bei Banken ab 5.000 Euro

EZB-Schlag gegen Kleinsparer: Negativzinsen bei Banken ab 5.000 Euro

Die Luft für die deutschen Kleinsparer wird immer dünner. Im Verlauf des Jahres 2021 verschärften 90 Institute ihre bestehenden Negativzinskonditionen. EZB-Chefin Christine Lagarde hatte zuvor gesagt, dass die Ersparnisse der Bürger auf keinen Fall geschützt werden sollen.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/516675/EZB-Schlag-gegen-Kleinsparer-Negativzinsen-bei-Banken-ab-5000-Euro

Leser Gerson von Bleichröder schreibt:

Dazu kommt eine Inflation von mehr als 10 Prozent. 80 Prozent der Deutschen sind meiner Ansicht nach zu dumm um zu erkennen was das bedeutet.