Erzbischof über den „Great Reset“

Der Great Reset

Erstellt am 17. September 2021 von conservo

Interview mit Seiner Exzellenz Msgr. Carlo Maria Viganò

Maike Hickson: Was bedeutet der “Great Reset”?

Erzbischof Viganò: Der Great Reset ist ein Begriff, der vor einigen Jahren von der freimaurerischen Elite geprägt wurde, die die Welt beherrscht. Mit Great Reset ist eine globale Revolution gemeint, die von dieser Elite beschlossen wurde, um das gesamte soziale Gefüge „zurückzusetzen“ und den Massen eine Reihe von Veränderungen aufzuzwingen, die darauf abzielt, die Herrschaft des Antichristen vorzubereiten, was ohne katastrophale Ereignisse nur schwer mit ihrer Zustimmung demokratisch durchzusetzen wäre. Die Ideale der besseren Welt, des Respekts für die Umwelt, der Brüderlichkeit zwischen den Völkern, der Inklusion sind nur eine scheinheilige und trügerische Fassade, um diese Revolution voranzubringen und sie mit angeblich edlen Absichten zu bemänteln, die in Wirklichkeit die wahren Ziele der Elite verhüllt, laut deren eigenen Angaben „nichts mehr sein wird, wie es war“.

Maike Hickson: Wer sind die Schlüsselpersonen hinter dem “Great Reset”? Was wissen wir über ihre persönlichen Überzeugungen?

https://conservo.wordpress.com/2021/09/17/der-great-reset/

Ein Kommentar zu „Erzbischof über den „Great Reset“

  1. Der Entscheidungsruf Christi an die Erde !

    Ihr müsset von neuem geboren werden ! ( Joh. 3, 7. )

    Der Herr zögert nicht die Verheißung, wie es einige für Zögern halten. Er ist nur langmütig gegen uns. Denn er will nicht, daß jemand verloren gehe, sondern daß Jeder sich zur Buße kehre.

    ( 2. Petr. 3, 9. )

    ————————————————————
    Befreiung durch Wahrheit.
    ————————————————————

    Ich verkünde nicht irgendeine Lehre, sondern die Wahrheit des lebendigen Wortes, das in jeder Seele der Erweckung harrt und allein aller Welt das wahre Heil bringen kann.

    Ich vergewaltige, verzerre und verstümmele diese Urwahrheit nicht mit Hilfe von mißverstandenen Bibelversen, da sie als das lebendige Tatleben der göttlichen Liebe unumstößliche urkräftige Tatsache ist und in ihrer Urgesetzlichkeit nicht angetastet werden kann, ohne auf solchen wahnwitzigen Frevler die verhängnisvollste Rückwirkung auszuüben.

    Wenn ich selbst gegen das lebendige Urwort aus dem Herzen des Ewigvaters in mir verstoßen wollte, würde ich mich in ein allergrausamstes Gericht stürzen und meinen Hunger nach Unheil in entsetzlichster Weise gestillt bekommen.

    ————————————————————
    Denn jenes heilige Urwort ist das ewige Leben selber, und dessen Heiligkeit darf vor allem sein Träger nicht antasten, ohne in vergebungslose und äußerst schmerzliche Finsternis zu sinken.
    ————————————————————

    Das lebendige Wort in einer Menschenseele ist die einzige Himmelsfiliale auf Erden.
    Es darf dagegen nicht verstoßen werden, weil damit der Menschheit Erlösung vorenthalten bliebe.
    Wer die Wahrheit des lebendigen Wortes nicht hören und empfinden will, der verachtet das ewige Leben und ist deshalb schon gerichtet.

    ————————————————————
    Wer nicht an den Sohn glauben kann, aber guten Willens zur tätigen Liebe des Vaters ist, kann sich noch durch die Flucht in das Land der Erkenntnis vor der äußersten Schärfe des Gerichtes retten.
    Wer aber Sodom und Ägypten liebt und diese nicht verlassen will, wird durch die Plagen und das Feuer umkommen und lange Zeiträume brauchen, bis ihm die Gnade des Erdendurchbruchsversuches noch einmal gegeben wird.
    ————————————————————

    Nicht mehr um Heil oder Unheil, sondern um Sein oder Nichtsein der Völker dreht sich jetzt der Endkampf. Deshalb können meine Warnungen gar nicht ernst genug genommen werden. Ich sehe die drohenden Gefahren durch die innere Erleuchtung tiefer, als die am Höllengängelbande oder an der politischen und kirchlichen Futterstrippe gebundenen Außenbewußtseinsführer der Völker.

    Deren Selbstgericht läßt sich schon heute nicht mehr vollends verhindern, sondern nur mehr abschwächen, weil sie sich schon zu weitgehend mit dem Drachen verkettet haben.

    ————————————————————
    Doch ich leiste mit Leib und Leben Garantie dafür, daß sich in kürzester Frist im Herzen Europas ein auf jede andere Art unmöglicher, grundlegender Wandel zur Auflichtung aller Verhältnisse vollziehen wird, wenn meine Weisungen aus dem Urworte ernstlich befolgt werden. Dies allein ist der Grundfels und Urquell aller Harmonie und Ordnung und es ruft die Engel aus allen Schöpfungsräumen zur göttlichen Aufbauhilfe herbei, wenn die Vorarbeiter der göttlichen Ordnung dasselbe in ihren Herzen erwecken.
    ————————————————————

    Es findet sich dann auch sicher ein lichtreifes Volk, das bereit ist, sich ihrer Leitung zu unterstellen. Nur noch von einem Volke, das sich zu urkindschaftlicher Selbstzucht und völliger Hingabe innerhalb der göttlichen Ordnung aufraffen könnte, ließe sich das allwärts weitgehend vorbereitete Selbstgericht abwenden.
    Wer aber nicht ernstlich von der Wahrheitsfreundschaft zu Kindschaftswilligkeit übergeht, wird den Vater bei seiner Wiederkunft nicht erkennen und deshalb ist jeder gerichtet, der am Kernwesen seiner urwirksamen Vaterliebe achtlos vorbeigeht.

    Wo sind jene Erdenpilger, die vor der Urheiligkeit Gottes nicht gerade wie schwarze Finsterlinge dastehen ?
    Ich fordere sie entweder zur Prüfung und Nachfolge, oder aber zum ewigrechtlichen Gerichtsbeschluß über mich auf.

    Entweder bin ich von Gott oder ich bin nicht von ihm !

    Ein Mittelding gibt es nicht oder höchstens in der Art, daß ich meinem inneren Auftrag zuwiderhandelte und das würde sich unverzüglich mit stärkster Gewißheit an mir selber rächen. Bin ich aber von Gott, dann hat jeder die unwiderrufliche Pflicht, mich zu hören und seinen Wandel danach einzurichten. Bin ich aber nicht von Gott, dann hat jeder das naturgegebene Recht, mich zu mißachten, und die höher Erkennenden haben sogar die Pflicht, mich mit allen Mitteln zu bekämpfen, welche die Liebe ihnen zuläßt, auf daß ich dem göttlichen Aufbau nicht schädlich sei.

    ————————————————————
    Um zu unterscheiden, wem ich diene, fordere ich jeden Wahrheitssucher, und dies sollten alle Erdmenschen sein, zur Prüfung auf.
    ————————————————————

    Jeder hat nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht zur Prüfung, da es sich in dieser Sache um allerwichtigste Fragen des ewigen Lebens dreht.

    Wer aber nicht nach den Weisungen tätig sein will, welche zur Erweckung und Wiedergeburt des ewigen Liebegeistes in den Seelen erfüllt werden müssen, dem spreche ich ohne weiteres das Recht und die Fähigkeit ab, mich und mein Werk wirklich geistgemäß zu beurteilen. Als Träger des Urwortes verpflichte ich jedermann zur Erweckung und Beachtung desselben in seiner eigenen Seele. Erst dann ist eine wahre Kindschaftsverbindung mit dem Ewigvater und daraus hervorgehend auch der ewige Harmonieanschluß an mein Wiederbringungskraftwerk möglich.

    Dies führt dann zum Empfinden der geistigen Aufbauwirkungen und damit auch in die Befähigungsreife zur wirklich stichhaltigen Beurteilung meines Werkes.

    Wer aber leichtfertig, ungeprüft und boshaft meine Weisungen verwirft und meines Höhenwerkes Segenkraft zu schmälern versucht, wird sich damit selbst zu einem Drachenbezauberten oder einem Kinde der Hölle gestempelt haben.

    ————————————————————

    Auszug aus dem Buche: Leuchtendes Erlöserblut — Der Entscheidungsruf Christi an die Erde !
    Seite 500 — 502 ( im PDF Seite 260 — 261)

    Quellenangabe ↓
    https://bumibahagia.com/2021/07/03/an-stelle-von-geschreibs-uber/#comment-268393

    ————————————————————

    ————————————————————

    ICH BIN das Ewig= unendliche Wort, das Alpha und Omega, und bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, das Licht im Lichte des Lichtes !

    Niemand kommt zum Vater denn durch Mich, der Ich mit Ihm Eins bin; und so denn auch kann ohne Mich nichts dieser Einheit Entsprechendes, nichts Ihr wahrhaft Wohlgefälliges getan, geschafft und gewirkt werden.

    ————————————————————
    …..Aber zugleich merket ihr auch, wie noch ein gar großer finsterer Teil sich nun bestrebt, das Gewand des Lichtes über sein schwarzes anzuziehen, und daraus und damit aus Eigennutz und Herrschsucht abermals ein neues antichristisches Heidentum zu schaffen ; aber Ich Selbst lasse Meinen Zorn über sie hereinbrechen, d. i. das Feuer Meiner Wahrheit und Meiner Engel der neuen Erde fallen wie mit flammenden Schwertern über sie her, und schlagen jede weitere finstere Bestrebung in die Flucht und in den Abgrund der gänzlichen Vernichtung……

    …… Dann werde auch Ich zu den Meinen kommen als ihr heiliger Vater. Amen !

    Die Frohe Botschaft an das deutsche Volk !

    Deutsches Volk magst ruhig sein, Ich (Ostfront) sehe sie, die vielen Engelein !

    Das ganze Deutschland wird es sein !

    Das sagt euch Ostfront…. der Zimmermann aus dem Erzgebirge !

Kommentare sind geschlossen.